Turnshow 2007

15.04.2007 → Verfasst von


Turnshow 2007

Zwischen dem 9. und 14. April 2007 lud der Turnvereine Grossdietwil zur diesjährigen Turnshow unter dem Motto „SPORT entertains you“ ein. An den vier gelungenen Vorstellungen wurde dem zahlreich erschienenen Publikum ein hochstehendes, unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm geboten. Die rund 100 mitwirkenden kleinen und grossen Turnerinnen und Turner liessen das Publikum in die Welt des Sports eintauchen.

ms. Die Turnhalle in Grossdietwil wurde über diese Tage zu einer Sportarena umfunktioniert. Diese wurde zuerst von den Putzfeen des MUKI’s auf Vordermann gebracht und die Techniker überprüften die Sound- und Lichtanlagen. Mit der mystische Eröffnungsfeier der Aktivriege Herren, bei welcher diese am Reck, am Barren und an den Ringen zu überzeugen wussten, war man schon voll in die Show eingetaucht. Schlag auf Schlag ging es weiter, mit einem spektakulären Scooterrennen der Jugi 1 und dem Skirennen der Jugi Mädchen 2, gefolgt von den Damen als Geräteturnerinnen am Stufenbarren.

Nach der Pause heizten die Cheerleaders der Jugi Mädchen 3 dem Publikum für das anstehende American Football Spiel der Jugi Knaben mächtig ein. Bei diesem ging es zum Teil richtig hart zur Sache (ernsthaft verletzt wurde zum Glück niemand). Offenbar hatten sich in der Pause irgendwo durch den Hintereingang Hooligans eingeschlichen, welche ein friedliches Fussballspiel der Männerriege aufmischten. Das Ganze endete glücklicherweise in einem ausgelassenen Rockkonzert mit fetten Gitarrenklängen und gewagten Tanzeinlagen.

Jetzt folgte einer der Höhepunkte des Abends. Es kam zum grossen Box-Showdown zwischen dem Herausforderer „Giovanni Balboa“, ein entfernter Verwandter des legendären Italian Stallion „Rocky Balboa“ und dem ungeschlagenen Champion „Macho“. Ein ungleicher Kamp folgte mit einem schon fast vorbestimmten Ausgang. Nachdem der Ring wieder freigegeben wurde, gaben die Damen eine rasante Gymnastikdarbietung mit packenden Boxeinlagen zum Besten.

Bevor es weitergehen konnte, war das Aufbauteam nochmals richtig gefordert, denn die Sportarena musste in eine Turmsprunganlage umgebaut werden. Nachdem ein Schuldiger gefunden wurde, welcher das Wasser im Sprungbecken verunreinigt hatte, konnte es losgehen. Die Aktivriege zeigte in ihren sexy Outfits eine abwechslungsreiche Nummer mit hohen und spektakulären Sprüngen.

Den Schlusspunkt der Show wurde mit einer Schlussfeier in der Form einer grossen farbenprächtiger Party gesetzt. Julienne Erni gab den Hit „Forca“ zum Besten und alle Turnerinnen und Turner versammelten sich als Background-Tänzer nochmals auf der Bühne.

Der Turnverein Grossdietwil dankt allen, die sich in irgendeiner Form an dieser Turnshow beteiligt und zum guten Gelingen beigetragen haben. Ein grosses Lob gehört natürlich auch dem super Publikum, welches uns immer lautstark unterstützt hat. Merci.

Tags:  ,
← Früherer Eintrag: 50. Generalversammlung
Turnshow 2005 : Späterer Eintrag →