Chlausabend 2016

12.12.2016 → Verfasst von


Chlausabend 2016

nk. Unter dem Motto „Helden der Kindheit“ fand am 10. Dezember im Schützenhaus Grossdietwil der traditionelle Chlausabend statt.

Wir rund 35 Kindheitshelden trafen uns frisiert, geschminkt und verkleidet zum Apéro. Die Verkleidungen waren dieses Jahr wieder sensationell. Trotzdem (er)kannten sich nicht alle Figuren. Zwar gab es relativ viele Helden, wie Harry Potter, Schlumpfine und Pingu, die allen bestens bekannt waren, aber andere, die nicht zur selben Ära gehörten, wie Doctor Snuggles, Knight Rider und Kim Possible, hatten noch nie voneinander gehört.

Genährt und Gestärkt für die lange Nacht wurden wir mit kleinen aber feinen gefüllten Omeletten, die wir auf den Tisch-Öfeli selbst brätelten. Mit der Zeit wurden aus den runden Omeletten fantasievolle Formen und Gestalten, so schmeckten sie noch viel besser.

Nach dem Essen folgte der unterhaltende Teil des Abends. Zuerst teilten wir uns in 5 Gruppen auf und erwiesen unsere heldenhaften Fähigkeiten für Pantomime. In der zweiten Runde traten dann noch drei Gruppen beim «Turnvereins 1,2 oder 3» mit extra kniffligen Fragen gegeneinander an. Schliesslich kam auch dieses Jahr der Samichlaus wieder vorbei. Er hatte viel zu berichten und das einte oder andere Mitglied des TVs musste vom Schmutzli gebrämt werden. Insgesamt war er mit uns aber zufrieden und offerierte uns zum Schluss ein kaltes Smirnoff weil er keine Nüssli und Manderindli mehr hatte.

Nach dem Dessert wurde dann die Bar eröffnet, wo einige bis in die frühen Morgenstunden verweilten. Die Rauchmaschine, die kurzen „Sitzungen“ im Vorratsräumli und die übrig gebliebenen Crèpes, die als Pizza verkauft wurden, liessen den Heldenabend in die Geschichte eingehen.

← Früherer Eintrag: Agenda 2017
Neue Riegenfotos Jugi : Späterer Eintrag →