Bericht Turnshow

23.04.2017 → Verfasst von


Bericht Turnshow

Es war einmal…… eine zauberhafte Turnshow

Am Ostermontagnachmittag und Abend kamen die Besucher und Besucherinnen in Scharen, um in der zur Arena umgebauten Turnhalle Grossdietwil eine märchenhafte Show zu sehen. Mit originellen Ideen, viel Humor, gymnastischen und turnerischen Höhepunkten führten die grossen und kleinen Turnerinnen und Turner des TV Grossdietwil die Zuschauer in eine andere Welt.

Es war einmal…, so las der alte Zauberer Merlin aus seinem Buch und erzählte die Geschichte eines schönen Prinzen auf der Suche nach einer Prinzessin. Begleitet wurde er von einem typischen Hofnarr. Diese Drei führten die Zuschauer durch dichte Wälder und zu schönen Schlössern, wo sie immer wieder Märchenfiguren begegneten. Gleich zu Beginn mussten der Prinz und der Hofnarr vor weiblichen Einhörnern flüchten, welche dann in der Arena eine fantastische Stufenbarrenshow aufführten und die Zuschauer begeisterten. Ebenso bezaubernd waren anschliessend die Eltern mit ihren kleinen Kindern als Farbenzwerge verkleidet, wie die Jugi Mädchen mit ihren farbigen Röcken und zertanzten Schuhen. Auch der Froschkönig konnte keine passende Prinzessin herbeizaubern, dafür erfreuten ihn die Jugi 1 mit grossen Froschsprüngen. Doch der Prinz gab nicht auf und versuchte es mit Dornröschen. Das passte aber den Turnerinnen und Turner gar nicht. Sie erwachten aus dem Dornröschenschlaf, turnten am Barren hautnah an die Zuschauer heran und verbanden dies mit gymnastischen und akkrobatischen Teilen, begleitet von perfekter Musik. Einfach märchenhaft!

Der zweite Teil begann mit einer schönen Nummer der Jugi, die in der Puppenkiste erwachten und als Marionetten vor den Zuschauern tanzten, als wären sie echt. Davon war auch der Prinz begeistert. Gleich darauf ging es mit der KiTu zauberhaft zu und her. Sie mischten im grossen Topf einen Zaubertrank und tranken selber so viel davon, dass sie wie verzaubert herumturnten. Der Prinz immer noch auf der Suche nach einer Holden, wurde von den Jugi Knaben verjagt, die sich als Werwölfe entpuppten. Bis er schliesslich im Wald das Rotkäppchen vor dem Wolf rettete. Doch plötzlich waren viele Rotkäppchen da und sie führten aus Freude einen rassigen Tanz auf. Als Merlin mit all seinen Zauberkünsten am Ende war, fand der holde Prinz mit Hilfe moderner Kommunikationsmitteln doch noch eine schöne Prinzessin. Der Herold rief zum Polterabend, wo der Prinz mit seinem Pferd unter die Gummibärenbande viel. Diese Bande war nicht zu bremsen und begeisterte das Publikum mit vielen hohen und gewagten Sprüngen auf engstem Raum.

Wie es sich auf einem Schloss gehört, wurde dann zum grossen Hochzeitsfest geblasen. Alle grossen Märchenfiguren waren eingeladen und es wurde gefeiert und wie! Es entstand ein zauberhaftes Finale mit viel Humor, Akrobatik, Tanz, und wie könnte es anders sein, zur Musik aus dem schönsten Märchenfilm. Es war ein grandioses Fest, zu welchem sich schlussendlich auch die ganze Turnerschar gesellte. Spätestens dann, waren auch alle Zuschauer in die fantastische, farbige Welt der Feen, Zwerge, Zauberer, Fabelwesen, Prinzen, Prinzessinnen und Schlösser entführt worden.

Bericht von Hans Koller und Impressionen von Jonas Müller Photographi

Tags:  ,
← Früherer Eintrag: Happy End….
Erste Eindrücke der Turnshow… : Späterer Eintrag →